Geier neu Flugbereitschaft
Grußwort
Oberbayern
Pfeil bewegt02

Impressum

Band, gold-blau

 

Aktualisierung dieser  Unterseite:  19.10.2016

wei_
Brunner RegOB

Die Regierungspräsidentin von Oberbayern
 

Wertvoller Einsatz für Mensch und Natur

logo reg ob

Elf bayerische Flugsportvereine haben am 20.07.1968 die  Luftrettungsstaffel Bayern e.V. gegründet. Sie hat es sich zur Aufgabe  gemacht, Sportflugzeuge und geeignete, besonders ausgebildete  Flugzeugführer bereit zu stellen, um bei Katastrophen und größeren Schadensereignissen aus der Luft  Beobachtungen  durchzuführen und Hilfe zu leisten.

Der Blick in die Vergangenheit beweist, dass die Luftrettungsstaffel Bayern diese Aufgabe über viele Jahre stets  zuverlässig erledigt hat. Von grundsätzlich sieben Stützpunkten aus  fliegen zahlreiche ehrenamtliche Einsatzpiloten und amtliche Luftbeobachter, die vor allem aus der kommunalen Verwaltung  und von Forstdienststellen kommen, ihre wertvollen Einsätze über  Oberbayern.

Das Hauptinteresse gilt der vorbeugenden  Waldbrandabwehr. Wegen Waldbrandgefahr wurde im Sommer 2014 an 18 Tagen  eine Befliegung angeordnet. Bei den Flügen entdecken die aufmerksamen  Beobachter aber auch immer wieder Verunreinigungen von Oberflächengewässern, Müllablagerungen und Waldschäden etwa  durch  den Borkenkäfer. Die weite Sicht und der gute Überblick von oben  ermöglichen bei Waldbränden oder Überflutungen wichtige Erkenntnisse für deren Bekämpfung. Manches Mal lässt sich dadurch ein Schadensereignis verhindern.

Allen Mitgliedern der beteiligten  Flugsportvereine danke ich für ihr großes Engagement und ihren  ehrenamtlichen Einsatz für die öffentliche Sicherheit, den sie in enger  Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen und zuständigen Behörden leisten. Im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger hoffe ich, dass die  Luftrettungsstaffel Bayern ihren Einsatz für Mensch und Natur auch in  Zukunft so engagiert leistet.

Brigitta Brunner