Geier neu Flugbereitschaft
Erding Information
Oberbayern
Pfeil bewegt02

Impressum

Band, gold-blau

 

Aktualisierung dieser  Unterseite:  19.07.2017

wei_

 

18.07.2017                      Anspruchsvolle Übung zusammen mit der FFW Oberding

 

Unter der gemeinsamen Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Oberding, KBM Milde, und dem Stützpunkt Erding, StPLtr Gerolf Schmidl, wurde eine Suchübung innerhalb der Kontrollzone des Verkehrsflughafens München durchgeführt. Ständige Funkverbindung zum Tower in “MUC” war erforderlich und jede Richtungsänderung des Fluges mußte abgestimmt werden.
Die Aufgabe wurde von dem LBO-Team, Pilot Franz- Josef Fusenig und Luftbeobachterin Sigrid Leopold, bestens gelöst. Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und die Leitung der Bodenkräfte verliefen reibungslos.

Übung Oderting 1

 

Die Übungslage:        Ein Segelflugzeug hat die Kontrollzone München verletzt und ist innerhalb gelandet. Der Stützpunkt wurde zur Suche nach dem gelandeten Segelflugzeug angefordert. Nach dem Auffinden wurden die Bodenkräfte zum Landeort geleitet. Der Pilot befand sich nicht mehr am Segelflugzeug und wurde anschließend mit der Rettungshundestaffel gesucht.

25.03.2017              Ernennungsurkunde für neuen Stützpunktleiter

 

 

Bei der Jahreshauptversammlung der Luftrettungsstaffel Bayern e.V. in Oberpfaffenhofen wurde die Wahl des neuen Stützpunktleiters Gerolf Schmidl satzungsgemäß durch das Präsidium bestätigt und die Ernennungsurkunde durch den Flugbereitschaftsleiter Jürgen Wehrens überreicht. Der bisherige Stützpunktleiter Karlheinz Ruhland wurde unter großem Beifall der Versammlungsteilnehmer nach insgesamt 18 Dienstjahren von seinem  Ehrenamt verabschiedet, er steht seinem Nachfolger aber weiterhin als dessen Stellvertreter zur Seite. Der neue Stützpunktleiter Gerolf Schmidl freute sich über seine Ernennung für das Ehrenamt, Frau Sigrid Leopold vom Landratsamt Erding und sein Vorgänger im Amt “Henry”, Karlheinz Ruhland gratulieren.

104

 

 

18.02.2017              Ehrung bei der Tagung der Flugbereitschaft Oberbayern

 

Fusenig

 Der Flugbereitschaftsleiter hatte den langjährigen Einsatzflugzeugführer Franz-Josef Fusenig zur Tagung der Flugbereitschaft Oberbayern im Deutschen Zentrum für Luft - und Raumfahrt in Pfaffenhofen eingeladen, um ihn  für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit mit der silbernen Ehrennadel der Luftrettungsstaffel Bayern auszuzeichnen. Mit ihm freuen sich der Stützpunktleiter von Erding Karlheinz Ruhland (li) und die Katastrophenschutzbearbeiterin im Landratsamt Erding Sigrid Leopold und der stellvertretende Stützpunkleiter Gerolf Schmidl (dahinter). Anwesend:  alle  52 Teilnehmer der Tagung.

 

 

 

 

15.10.2016              Luftbeobachtungsweiterbildung wieder in Erding

 

Bei der ersten Luftbeobachtungsweiterbildung seit der Rückkehr auf den Flugplatz Erding war die Erleichterung von Allen zu spüren, daß jetzt wieder  Normalität eingetreten ist. Mit großem Engagement stellten sich die Piloten und Luftbachter den fordernden Aufgaben, die Stützpunktleiter Karlheinz Ruhland und sein Stellvertreter Gerolf Schmidl vorbereitet hatten. Während der Flüge wurde an mehreren Orten Borkenkäferbefall erkannt, per Luftbild dokumentiert und diese dann den zuständigen Forstdienststellen zugeleitet. So erbrachte diese Weiterbildung auch einen wichtigen Beitrag zum Waldschutz.

WB Erding 3_2016a

 

Luftbeobachterin  Sigrid  Leopold (Landratsamt Erding) und Christian Renner bei Flugvorbereitungen.

Erding WB 1_2016

Erding WB 2_2016

 

 

 

 

 

26.07.2016                                   Rückkehr nach Erding

 

 

 

Nach langen Monaten im “fliegerischen Exil” und intensiven Verhandlungen mit Ministerien und Behörden konnte erreicht werden, dass nun am 30./31.Juli 2016 der Flugbetrieb in Erding wieder aufgenommen werden kann. Auch wenn das derzeit leerstehende Lager für Asylbewerber wieder belegt wird, kann der Flugbetrieb stattfinden. Damit ist die Durchführung der Ehrenamtlichen Luftbeobachtung vom Stützpunkt Erding aus wieder uneingeschränkt möglich. Dies fand auch in der Presse große Resonanz.

 

 

 

EA 20160726a

 

 

 

 

 siehe auch:   

Erdinger Anzeiger vom 11.06.2016

 

 

 

 

                               Erdinger Anzeiger vom 23.07.2016

 

 

 

 

Erdinger Anzeiger vom 02.08.2016

 

 

 

21. 09.2015       Auszugsanordnung über Nacht - Warteraum für Asylbewerber am                                Fliegerhorst Erding

 

 

ED Auszug

 

 

Die Anordnung, den Fliegerhorst Erding zu räumen kam völlig unerwartet. Die Lage an der deutsch- österreichischen Grenze zwang die Bundesregierung zum handeln, nun wird auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorstes Erding ein Warteraum für Asylbewerber eingerichtet. Die Erdinger Flugsportvereine mussten über Nacht ihren Tower (rot markiert) und ihren Schelter, in dem die Flugzeuge eingestellt waren, räumen. Weil die Landebahn von Einrichtungen für die Asylbewerber frei bleibt, hofft der Verein, der den Luftbeobachtungsstützpunkt Erding stellt, auf eine Lösung.

 

 

 

Bericht in der Süddeutschen Zeitung vom 06.11.2015

 

 

24. 06. 2015  Luftbeobachtungsübung

 

 

übung 24.06.2015 01902

Bei  der  Luftbeobachtungsweiterbildung wurde  heuer  erstmals  die  neue  digitale Funktechnik bei der Verbindung zur Integrierten Leitstelle Erding eingesetzt.
Die Schwerpunkte  waren  das  Auffinden  und Identifizieren von UTM-Punkten. In der  Mehrzahl handelte es sich um Wasserbehälter und kleine Teiche,  die    erfahrungsgemäß    schwer  zu erkennen sind.
Weiterhin  musste   ein  Einsatzfahrzeug  der Feuerwehr zu “Schadensorten” geleitet  werden.
Die Teilnehmer waren mit vollem Einsatz dabei und lösten die teils sehr  anspruchsvollen Aufgaben mit Bravour.
Alle Teilnehmer wurden von den Möglichkeiten der neuen Digitalfunktechnik  überzeugt.

 

 

 

 

 

 

Luftbeobachter und Piloten nach der erfolgreichen Übung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25.04.2015

 

 

 

Der   langjährige  Stützpunktleiter  Karlheinz   Ruhland  wurde  in  Anwesenheit   aller   Flugbereitschafts-  und  Stützpunktleiter   anlässlich  der  Jahreshauptversammlung  der Luftrettungsstaffel  Bayern e. V.   im  neuen  Veranstaltungsforum  Fürstenfeldbruck  durch den Präsidenten der  LRSt, Karl Herrmann mit der Verdienstmedaille der Luftrettungsstaffel  Bayern in Silber ausgezeichnet. Der Präsident würdigte das  besondere   Engagement  von  Karlheinz  Ruhland  und seine  erfolgreiche  Tätigkeit  im  Rahmen  der  Ehrenamtlichen Luftbeobachtung  in Oberbayern,   wo  dem Stützpunkt Erding ein besonders grosser Überwachungsbereich  zugeordnet ist.

Henry FFB02

 

 

 

Die Einsatzflugzeugführerin  Andrea  Brand  wurde  in  gleichem Rahmen für  ihre  mehr als 10 jährige  Tätigkeit mit der Ehrennadel der LRSt in Silber ausgezeichnet. 

Auszug aus  LVB-Magazin “Luftsport in Bayern”, Ausgabe 2.2015

Andrea Brand

 

 

 

04.02.2012

 

 

 

Der Stützpunkt Erding richtet für die Flugbereitschaft Oberbayern die Stützpunktleiterbesprechung 2012 aus.

 

 

 

Tagungsraum Erdinr

 

 

 

Tagungsraum, der große Sitzungssaal des Landratsamtes Erding

 

 

 

Henry Begrüßung

Binsau02

 

 

 

Stützpunktleiter Karheinz Ruhland bei der Begrüßung der Teilnehmer, rechts Tagungssleiter Jürgen Wehrens

Erster Vorsitzender des Fliegerclubs Erding Michael Binsau  bei der  Darstellung  der Situation in Erding angesichts der Bundeswehrreform 2011

 

 

 

Vorankündigung Süddeutsche Zeitung vom 01.02.2012

Erdinger Anzeiger vom 07.02.2012

 

 

 

14.11.2011

 

 

 

 

 

 

 

 

Löfflmann04

 

 

 

Fridolin  Löfflmann,  ein Einsatzpilot  der ersten  Stunde  des Stützpunktes  Erding, wurde mit der  Ehrenplakette  der LRSt in Silber ausgezeichnet. Als stellvertretender Stützpunktleiter und  Techniker  war  er  immer  eine Stütze des Stützpunktes.  Jürgen  Wehrens,  Flugbereitschaftsleiter  Oberbayern  überbrachte die Auszeichnung. Stützpunktleiter Karlheinz Ruhland (li) und der Stellvertretende Landrat des Kreises  Erding, Fritz Steinberger (re) freuen sich mit Fridolin.

 

 

 

 

Presse

 

 

 

2008

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sigrid-Karl

Frau   Sigrid   Leopold,    Katastrophenschutz- Sachbearbeiterin   beim  Landratsamt  Erding und ausgebildete Luftbeobachterin wurde durch den Präsidenten der Luftrettungsstaffel Bayern, Karl Herrmann, am 26.04.08 mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.